Allgemeine Informationen zu Zahnspangen - Kieferorthopädische Praxis Kieferorthopäde Dr. J. Seiferth (Zahnarzt) und M.-L. Gerkhardt (Zahnärztin) - Mainz Allgemeine Informationen zu Zahnspangen - Kieferorthopädische Praxis Kieferorthopäde Dr. J. Seiferth (Zahnarzt) und M.-L. Gerkhardt (Zahnärztin) - Mainz Allgemeine Informationen zu Zahnspangen - Kieferorthopädische Praxis Kieferorthopäde Dr. J. Seiferth (Zahnarzt) und M.-L. Gerkhardt (Zahnärztin) - Mainz Allgemeine Informationen zu Zahnspangen - Kieferorthopädische Praxis Kieferorthopäde Dr. J. Seiferth (Zahnarzt) und M.-L. Gerkhardt (Zahnärztin) - Mainz
  Home   Infos   Therapie ...   Praxis   Anfahrt
Allgemeine Informationen zu Zahnspangen
 Therapie von Kindern    Therapie von Erwachsenen  

>> Allgemeine Informationen zu Zahnspangen


Warum Kieferorthopädie so wichtig ist

Schöne gesunde Zähne verbessern unsere Lebensqualität, denn sie steigern das Wohlbefinden und das Selbstwertgefühl. Eine ausgewogene Stellung von Zähnen und Kiefer wirkt positiv auf den gesamten Organismus und sorgt für den dauerhaften Erhalt der Zähne. Ein schönes Gebiss hat zudem großen Einfluß auf das soziale Umfeld, denn es wirkt einfach sympathisch und attraktiv!

Ablauf der Therapie

Nach der Anfangsuntersuchung und der Erstellung der Diagnose wird ein Behandlungs- und Kostenplan aufgestellt. Dabei wird immer das Ziel verfolgt, möglichst alle gesunden Zähne zu erhalten. In manchen Fällen muß das Entfernen von Zähnen aber aus therapeutischen Gründen erwogen werden. Die Entscheidung darüber trifft letztlich natürlich der Patient. Zur fortlaufenden Behandlung und zur Erfolgskontrolle werden regelmäßig Termine mit den Patienten vereinbart.

In der Kieferorthopädie stehen für verschiedene Gebissfehlentwicklungen unterschiedliche Therapieformen zur Verfügung. In Abhängigkeit vom jeweiligen Krankheitsbild und dem Alter des Patienten wird die optimale Therapieform ausgewählt.

Manche Zahn- und Kieferfehlstellungen machen zusätzlich zur kieferorthopädischen Behandlung einen operativen Eingriff erforderlich. Mit Hilfe dieser Therapiekombination können eine gute Verzahnung und ein ausgewogenes Gesichtsprofil hergestellt werden.

Je nach Befund kann eine lose oder eine feste Zahnspange (Multibandbehandlung) erforderlich sein. Lose Zahnspangen gleichen in der Regel Kieferfehlstellungen in der Wachstumsphase aus. Feste Zahnspangen werden hingegen meist zur Korrektur schiefstehender Zähne eingesetzt.

Die Dauer einer Behandlung mit fester Zahnspange liegt im Allgemeinen zwischen 12 und 18 Monaten. Wenn eine feste Zahnspange entfernt wurde, folgt eine etwa einjährige Stabilisierungsphase mit einer herausnehmbaren Zahnspange.

Eine Zahnspange verursacht generell keine Schäden an den Zähnen. Karies wird bei allen Zahnspangen durch die richtige Zahnpflege vermieden. Jeder Patient wird mit den erforderlichen Putztechniken vertraut gemacht. Auf Wunsch können die Zahnaußenflächen auch mit einem Schutzlack überzogen werden.

Zu Beginn einer Behandlung mit einer festen Zahnspange kann es vereinzelt zu empfindlichen Reaktionen der Zähne und der Mundschleimhaut kommen. Diese Symptome verschwinden in der Regel nach einigen Tagen völlig. Nach wenigen Tagen haben sich die Patienten in der Regel gut an die Zahnspangen gewöhnt. Es gibt dann normalerweise auch keine Probleme beim Essen oder Sprechen. Ihre Therapie kann durch einen Softlaser unterstützt werden, um die Behandlung noch schneller und schonender durchzuführen.

>>Allgemeine Informationen zu Zahnspangen
| Allgemeine Informationen zu Zahnspangen

Allgemeine Informationen zu Zahnspangen